Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

1. Juli: Bus und Tram werden teurer

Elke Kahr: Preissprung bei Zeitkarten besonders widersinnig

„Wir lehnen die Tariferhöhung im steirischen Verkehrsverbund entschieden ab. Diese Belastung dient weder dem öffentlichen Personennahverkehr noch den Interessen der Bevölkerung.
Besonders widersinnig ist die Tatsache, dass alle Zeitkarten um durchschnittlich 2,6 Prozent verteuert werden, auch die Halbjahres- und Jahreskarten.“ Das sagte die Grazer KPÖ-Stadträtin Elke Kahr am Freitag.
Die Treue von VielfahrerInnen wird dadurch nicht belohnt, sondern bestraft.
Die KPÖ tritt bekanntlich für die Einführung einer Nahverkehrsabgabe der Unternehmer zur Finanzierung des ÖPNV ein.

4. Mai 2007