Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

1. November: Gedenken an die Opfer des Hitlerfaschismus

Grazer KPÖ ruft zur Teilnahme auf

Am 1. November finden in Graz zwei Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an die Opfer des Hitlerfaschismus statt. Die Grazer KPÖ ersucht ihre Mitglieder und Freunde um Teilnahme.

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildet am Donnerstag, 1. November 2007, 9 Uhr, das Gedenken der „Arbeitsgemeinschaft der politisch Verfolgten“ im ehemaligen Hinrichtungsraum des Landesgerichts für Strafsachen (Conrad von Hötzendorf-Straße 41, Eingang am südlichen Ende des Hauptgebäudes).

Im Anschluss daran findet die
Totengedenkfeier
am Donnerstag, 1. November 2007,
10 Uhr,
beim Internationalen Mahnmal
auf dem Grazer Zentralfriedhof

statt.

Delegationen zu Gast

Zur Totengedenkfeier werden Delegationen aus Maribor und Celje erwartet. Neben Bürgermeister Nagl wird der Vizebürgermeister von Celje, Mag. Marko Zidanšek, eine Ansprache halten, ebenso Mag. Wolfgang Schwarz für die Verbände der politisch Verfolgten.

30. Oktober 2007