Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

131 Kündigungen - 131 Schicksale

Leder&Schuh: Stellungnahme von Elke Kahr

131 Kündigungen bei der Firma Leder&Schuh: Das ist etwas, was man nicht als trockene Zahlen zur Kenntnis nehmen kann, das sind 131 Schicksale, wobei Frauen besonders stark betroffen sein werden.

Mit diesen Worten nahm die Grazer KPÖ- Stadträtin Elke Kahr am Freitag zur neuesten Negativmeldung vom Grazer Arbeitsmarkt Stellung.

Nach Auffassung der KPÖ sind Gewerkschaft und Politik jetzt gefordert, um die Interessen der Beschäftigten zu wahren. Dabei ist unbestritten, dass eine verfehlte Unternehmenspolitik und Auseinandersetzungen zwischen Eigentümern und Management in der Vergangenheit zur aktuellen Lage beigetragen haben.

Elke Kahr: "Auf keinen Fall darf man auf gestiegene Arbeitslosenzahlen mit Kürzungen beim Arbeitslosengeld oder bei der Grundsicherung antworten. Es muss im Gegenteil darum gehen, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Dabei kann auch ein öffentliches Wohnbauprogramm eine positive Rolle spielen."

26. Februar 2016