Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Abbiegen leicht gemacht

Leitlinien in Kreuzungsbereichen könnten Feinstaub- und Lärmbelastungen verringern

Sikora.jpg

In vielen Städten ist diese Regelung bereits Standard und trägt dazu bei, extreme Staus an neuralgischen Kreuzungen zu vermeiden: Die Leitlinien in mehrspurigen Kreuzungsbereichen.

Was eigentlich ganz logisch und selbstverständlich sein sollte, funktioniert an Kreuzungen, deren Fahrbahnen in mehrspurige Straßen münden, in Graz leider überhaupt nicht. Am Beispiel Fabrikgasse in den Lazarettgürtel oder auch Exerzierplatzstraße in die Wiener Straße kommt es nur deshalb zu unnötigen Staus, da schlichtweg Leitlinien zum Abbiegen fehlen. Anders die Situation an Kreuzungen, an denen Leitlinien zum Abbiegen vorhanden sind. An diesen sind unnötige Staus auch eher selten.

KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora: „Staus verursachen unnötige Extrabelastungen durch Luftverschmutzung und Lärm. Im Großraum Graz sollte daher eine dringende Evaluierung stattfinden, an welchen Kreuzungsbereichen Leitlinien zum flüssigen Abbiegen umgesetzt werden können. So würde die Stadt Graz einen großen Beitrag zur Verbesserung der Luftgüte und zur Lärmverminderung beisteuern“, so der Vorschlag des KPÖ-Gemeinderats.

14. Dezember 2015