Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Altstadterhaltung sieht anders aus!

Gemeinderat Fabisch: Verkaufsflächenwahn statt Altstadtschutz

andreas_fabisch_640x480.jpg

Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch fordert mehr Sensibilität beim Altstadtschutz.

"Durch die komplette Verbauung der Admontergasse ist der Grazer Altstadt wieder einmal ein unwiederbringlicher Teil geraubt worden", ärgert sich Gemeinderat Andreas Fabisch. Die Admontergasse, die der Grazer Bevölkerung stets als Durchgang dienen konnte, bildete - wie viele andere kleine Gassen - ein charakteristisches Element der Grazer Innenstadt. Dieses Element ist nun verschwunden.

"Genauso unverantwortlich ist die Zerstörung des 400 Jahre alten Kreuzgewölbes im alten Palais des Hauses Sackstraße 13, des ehemaligen Mediazentrums von K&Ö", ortet Fabisch mangelnde Sensibilität der Verantwortlichen. „Wieder einmal hat die Gier nach Profitmaximierung einen Teil unserer Stadtgeschichte für immer zerstört! Wo bleibt der Aufschrei der ASVK?", fragt sich der Gemeinderat. 

 

Rückfragehinweis: Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch: Tel. 0699 12 77 96 10

15. Oktober 2010