Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Annenstraße - Metahofplatz: Haltestelle gefordert

KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora stellt sich hinter Bürgeranliegen

Landtagswahlen Steiermark 2005

Gemeinderat Sikora hofft, dass rasch und unbürokratisch im Sinne einer attraktiven Neugestaltung der Annenstraße reagiert wird.

Im Zuge der Neugestaltung der Annenstraße sowie der Nahverkehrsdrehscheibe
Hauptbahnhof wurde mit der Auflassung der Haltestelle "Eggenberger Gürtel" eine für
die BürgerInnen sehr wichtige Anbindung an die Öffis im Bereich der Annenpassage
weggenommen. Zwischen Hauptbahnhof und Esperantoplatz gibt es nun nach dem Umbau
keine Zu- und Ausstiegsmöglichkeit für die Öffis mehr, was sehr viele BürgerInnen
und AnrainerInnen verärgert!


KPÖ-Graz-Gemeinderat Christian Sikora: "Sehr viele BürgerInnen wünschen sich wieder
eine Haltestelle im Bereich des Metahofplatzes. Die langen Fußwege zur nächst
gelegenen Haltestelle am Hauptbahnhof oder beim Esperantoplatz laden keinesfalls zu
Umsteigen ein! Auch wird nach dem Umbau der Annenpassage und des Möbelhauses Leiner
keiner den Anreiz verspüren, mit den Öffis zum Einkaufen anzureisen!"


Im Text zum Siegerprojekt Annenstraße heißt es: "Der Metahofplatz wird mit dem
Metahofpark nach dem Umbau der Annenstraße verbunden und aufgewertet. Der bestehende
Baumbestand aus zwei größeren Linden und einer Kastanie wird erhalten und mit
Schnurbäumen ergänzt. Die offene Platzgestaltung mit den locker angeordneten Bäumen
bietet Platz für Gastgärten, Warenauslage und Begegnungsraum ohne Konsumzwang." Auch
der Zugang zur Metahofgarage soll in die Platzfläche integriert werden.
"Da bietet sich die Errichtung einer Öffi Haltestelle an diesem Ort ja förmlich an",
so der Gemeinderat. Sikora hofft, dass die Verantwortlichen hier rasch und
unbürokratisch im Sinne einer attraktiven Neugestaltung der Annenstraße reagieren.
 

4. Februar 2013