Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Auch bei Plabutschgondel Konsequenzen ziehen!

Elke Kahr zur Causa Nagl - Babel

Bürgermeister sollte auch bei Plabutschgondel rasch reagieren

Die Grazer KPÖ nimmt in der Regel nicht zu innerparteilichen Auseinandersetzungen bei ihren Mitbewerbern Stellung. Die Angelegenheit Nagl- Babel und die vom Bürgermeister angekündigte neuerliche Trennung von seiner Beraterin betreffen daher ausschließlich die ÖVP.

Stadträtin Elke Kahr wies deshalb am Dienstag auf einen anderen Aspekt hin, der für die Menschen in Graz nicht unwichtig ist: " Nagl hat auf Druck aus den eigenen Reihen sehr rasch reagiert und Konsequenzen gezogen.
Ich würde mir wünschen, dass er diese Vorgangsweise auch dann wählt, wenn die Bevölkerung einen anderen Weg einschlagen will als er. Jüngstes Beispiel ist die Diskussion um die Plabutschgondel. Es wäre nur konsequent und begrüßenswert, wenn er rasch eine Volksbefragung zu diesem umstrittenen Thema ansetzt und die Menschen nicht auf das kommende Jahr vertröstet."

12. März 2019