Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Augasse: BürgerInnen fürchten um ihre Ruhe

Nach Neubau der Fa. Schäfer regt KPÖ Evaluierung der Lärmbeschutzmaßnahmen an

Sikora.jpg

Der Neubau der Fa. Schäfer in der Augasse lässt die Wogen hoch gehen. In unmittelbarer Nachbarschaft zu der seit Jahrzehnten bestehenden Wohnsiedlung rund um die Wohnhäuser der Augasse 116 und 118 ist ein Neubau inklusive fünf Laderampen entstanden. Zwar wurde zu den angrenzenden Wohnhäusern Augasse 116 und 118 eine kleine Lärmschutzwand errichtet, doch fürchten die AnrainerInnen Lärmbelästigungen durch Verladetätigkeiten in den Nacht- und frühen Morgenstunden.

KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora: „Um im Vorhinein Konflikte auszuschließen, sollte evaluiert werden, ob geeignete Maßnahmen zur Verhinderung extremer Lärmbelastungen bereits im Vorfeld getroffen werden können. Nur so kann die neue Nachbarschaft der Firma Schäfer und den dort seit Jahrzehnten wohnenden BewohnerInnen positiv verlaufen.“

3. November 2016