Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Aus für ein "Wohlfühlhaus"

Grazer Traditionscafe wird im Herbst geschlossen

Bestürzt und traurig über die bevorstehende Sperre des Cafes im Hotel Erzherzog Johann in Graz zeigte sich am Dienstag Bezirksvorsteherstellvertreter Franz Stephan Parteder (KPÖ): „Für mich persönlich geht damit ein „Wohlfühlhaus“ verloren.
Das Ersetzen eines Zentrums der Kommunikation und der Muße durch den Supermarkt eines internationalen Großkonzerns ist symbolisch für die Entwicklung in Graz. Es genügt aber nicht, die Fassaden zu erhalten, um ein Weltkulturerbe zu bleiben. Es geht auch um die Kultur des Zusammenlebens.“

22. Juni 2010