Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Bebauungsplan Lissagasse/Oeverseegasse/Lazarettgasse

KPÖ unterstützt Kritik der Bevölkerung

Auf dem Areal der Stahlbaufirma Stengel (im Bereich Lissagasse/Oeverseegasse/Lazarettgasse) soll nach Übersiedlung der Firma eine neue Verbauung mit Wohnhäusern erfolgen. Diese Bebauung stößt bei den AnrainerInnen auf große Ablehnung, wie bei der gestrigen Informationsveranstaltung der Stadt Graz sichtbar wurde. Die KPÖ-Graz stand dem Bebauungsplan von Anfang an kritisch gegenüber.

KPÖ-Gemeinderat Manfred Eber: "Mit der vorgeschlagenen Bebauung soll auch der Innenhof verbaut werden. Dies widerspricht aber dem Stadtentwicklungskonzept (STEK), das die Freihaltung von Innenhöfen und gegebenenfalls sogar deren "Entkernung" vorsieht. Gerade in diesem ohnehin dicht verbauten und vor allem lärmbelasteten Gebiet ist aber eine Bebauung notwendig, die auch zur Lärmminderung, etwa durch eine Blockrandbebauung beiträgt."

Die KPÖ wird jedenfalls der dort ansässigen Bevölkerung zur Seite stehen.

7. September 2011