Benachteiligung für Menschen mit Behinderung

Versperrte Wege zu beliebten Ausflugszielen! „Schranken versperren Handbikern den Weg zu beliebten Ausflugszielen. Stadt soll eine Lösung erarbeiten“, setzt sich Gemeinderat Christian Sikora für Gleichberechtigung ein.
 

Schranke_zum_Plabutsch.jpg

Unüberwindbares Hindernis für Handbiker am Weg von Schloß Eggenberg zum Plabutsch hinauf.

Zu immer größerer Beliebtheit entwickelt sich unter Menschen mit Behinderung ein Ausflug mit einem Sporthandbike. Das eröffnet die Möglichkeiten schöne Touren zu erkundigen und sich gleichzeitig fit zu halten.

Selbstverständlich kann mit einem Handbike das gekennzeichnete Radwegenetz der Stadt verwendet werden. Doch leider finden sich gerade auf Wegen zu beliebten Aussichtspunkten, wie auf den Buchkogel, Plabutsch oder Schöckl, oftmals unüberwindbare Hürde, weiß KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora: „Schranken versperren leider den Handbikern die Möglichkeit, ausgewiesene Bikestrecken zu benutzen. Die Sperren sind einerseits zu tief angebracht, als dass ein Handbiker unten durchfahren kann, noch ist seitlich genügend Platz um zu umfahren."

Sikora fordert deshalb von den Verantwortlichen der Stadt Graz eine Lösung, damit Handbiker auch beliebte Ausflugsziele erreichen können.

1Christian_Sikora_kl.jpg

Christian Sikora ist Justizwachebeamter und seit 2008 im Grazer Gemeinderat für die KPÖ Graz tätig. Sikora engagiert sich hauptsächlich für die Bereiche Stadtentwicklung, Familie und Sport.
E-Mail: christian.sikora@stadt.graz.at

11. August 2020