Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Billigere GVB-Jahreskarte ab heute

KPÖ-Sikora: „Ein Meilenstein für die Grazerinnen und Grazer“

Sikora.jpg

Die Stadt Graz versucht, die Menschen zum Umsteigen auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu motivieren. So soll das Jahresticket zum Preis der Halbjahreskarte um 228 Euro erhältlich sein.

Nach der Budget-Einigung zwischen KPÖ, ÖVP und SPÖ im Dezember 2014 wird mit heutigem Tage eine langjährige Forderung der KPÖ endlich umgesetzt. So kostet das Jahresticket für die Grazer Öffis ab heute für alle GrazerInnen nur mehr 228 Euro anstatt 399 Euro.

KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora sieht sich bestätigt: „Eine jahrelange Forderung der KPÖ wird mit heutigem Tage endlich umgesetzt. Zahlreiche Anträge im Grazer Gemeinderat zur Senkung der Öffi-Preise tragen nun Früchte – ein Meilenstein auch in Punkto Feinstaubbekämpfung.“ freut sich Sikora.

Auch KPÖ-Verkehrssprecher Manfred Eber ist erfreut: „Es war höchste Eisenbahn, diese Maßnahme umzusetzen und nicht für Polit-Spielchen bei den Budgetverhandlungen zu verwenden.“

Die Jahreskarte kann auch bequem über die Homepage der Holding-Graz-Linien gekauft werden.

7. Januar 2015