Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

„Bratpfandl“ Jakominiplatz

KPÖ-Heinrichs: „Grazer Plätze brauchen mehr Schatten“

11_Elke-Heinrichs.jpg

Die heißen Sommer der letzten Jahre kündigen sich mit den Temperaturen des vergangenen Wochenendes für Graz an. „Es sind vor allem die zentralen Plätze der Stadt, die vielen Menschen durch die anstrengende Hitze und Schwüle Probleme bereiten“, weiß KPÖ-Gesundheitssprecherin Elke Heinrichs. Es fehlt an besagten Orten an ausreichendem Schutz gegen Sonne und natürlich auch gegen Niederschläge – vor allem dort, wo man auf Anschluss auf Autobus und Straßenbahn zu warten hat.

Diesbezügliche Initiativen der KPÖ wurden mit dem Hinweis auf derzeitige Unfinanzierbarkeit abgelehnt. „Dabei müsste gerade beim „Bratpfandl“ Jakominiplatz schnell gehandelt werden“, so Heinrichs.

Die Kommunistin schlägt nun vor, wenigstens die dringend notwendige Erneuerung der Dächer an den Haltestellen der zentralen Plätze von Graz in Angriff zu nehmen: „Sie müssen mehr Schatten spenden und mehr Schutz gegen Nässe bieten.“

24. Mai 2016