Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Bundesdenkmalamt rettet Jugendstil-Villa

Villenanlage in der Hilmteichstraße unter Denkmalschutz gestellt

Elke Kahr 07_2014.jpg

Die Gefahr für das Haus Hilmteichstraße 105, für das mangels Schutzwürdigkeit der beantragte Abbruch bewilligt werden musste, ist vorerst gebannt. Das Bundesdenkmalamt erkannte die geschichtliche, künstlerische und kulturelle Bedeutung der im Jugendstil errichteten Villenanlage, die unter dem Einfluss der Gartenstadtbewegung entstanden ist und sich als interessantes Ensemble der späten Cottagebewegung präsentiert.

„Es ist besonders erfreulich, dass mit diesem Bescheid des Bundesdenkmalamtes nicht nur das Haus Hilmteichstraße 105 unter Schutz gestellt wurde, sondern gleich alle zwölf Objekte in dieser wunderschönen Anlage“, erklärt KPÖ-Stadträtin Elke Kahr. „Wir werden in der nächsten Gemeinderatssitzung wieder einen Antrag einbringen, dass die Stadt Graz endlich einen Kataster mit schützenswerten Gebäuden erarbeitet“, kündigt Kahr eine neuerliche Initiative der KPÖ für die Verbesserung des Schutzes historischer Gebäude an.
 

29. Januar 2016