Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Bus Nr. 62 hoffnungslos überfüllt!

GR Christian Sikora schlägt Einsatz von Gelenkbussen vor

christian_sikora_port.jpg

Gemeinderat Christian Sikora. "Die Beschwerden von Berufstätigen und Schülervertretungen über die Zustände im 62er haben sich in jüngster Zeit gehäuft."

Die Holding Linie – Tangentiallinie 62 - gehört zur Kategorie der äußerst stark frequentierten Buslinien der Graz Holding im Grazer Stadtgebiet, verbindet sie doch den Grazer Westen vom Bahnhof Puntigam bis hin zur Carnerigasse. Die Linie gilt als besonders stark ausgelastete Schullinie und wird auch von Berufstätigen aufgrund ihrer optimalen Anbindung sehr stark in Anspruch genommen.

Nun kommt es jedoch täglich - besonders zu den Schulzeiten zwischen 06.30 Uhr und 08.00 Uhr - zu fast unerträglichen Verhältnissen. Besonders in letzter Zeit haben sich die Beschwerden von Berufstätigen und Schülervertretungen der entlang der Tangentiallinie betroffenen Schulen gehäuft. „Die eingesetzten Busse der Linie 62 sind hoffnungslos überfüllt und für die Massen, die diese Linie in Anspruch nehmen, während dieser Zeitspanne zu klein. Berufstätige, aber auch SchülerInnen, können nur unter äußerst schweren Bedingungen bei den Haltestellen zu- oder aussteigen", berichtet KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora.

Sein Vorschlag: „Es wäre daher sinnvoll, wenn die Holding Graz Linien während der Stoßzeiten große Gelenkbusse auf der Tangentiallinie 62 führen würden." Einen entsprechenden Antrag wird Sikora bei der morgigen Gemeinderatssitzung einbringen.

 

Rückfragehinweis: KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora, Tel.: 0650 27 01 963

8. Februar 2012