Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

City-Beach bringt Lärmbelastung

Kritk an ÖVP-Vorwahlkampfevent

„Die Grazer Murpromenade ist weder der Donaukanal noch die Donau-Insel. Hier ist die Belastung wegen des Schlossbergs viel größer. Deshalb ist beim City-Beach der ÖVP eine Lärmbelästigung für die Bewohner der Inneren Stadt fast vorprogrammiert. Auf Dauerschlechtwetter und Regen in den Sommermonaten darf man aus übergeordneten Gründen ja nicht hoffen.“
Das sagte Bezirksvorsteherstellvertreter Franz Stephan Parteder (KPÖ) am Montag.
Der KPÖ-Politiker: „Auch heuer darf das City Beach der JVP bis 23.30 im Freien an der Murpromenade bis 23. 30 offen haben, bis 22 Uhr gibt es Disco und Konzerte. VP-Granden haben sich bei der Eröffnung des Events abfotografieren lassen.
Ich frage mich, ob diese Initiative für den Landtagswahlkampf der ÖVP nicht kontraproduktiv ist – zumindestens in der Grazer Innenstadt“.
Außerdem gibt es wegen des Fußball-Public-Viewings am Pfauengarten ohnehin bis in den Juli hinein eine große Lärmbelastung für die Bewohnerinnen und Bewohner der Innenstadt.

14. Juni 2010