Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Eggenberger Allee: 7 Wohnungen übergeben

Günstiger und zeitgemäßer Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen

Zwei Säulen aus dem Leistungsangebot des städtischen Wohnungsamtes vereint in einem Projekt: Zu sehen in der Eggenberger Allee 60/60a. Im Rahmen einer kleinen Feier übergab Wohnungsstadträtin Elke Kahr (KPÖ) am Freitag sieben neue Wohnungen an die neuen Mieterinnen und Mieter.

Elisabeth Weingartner, seit 1962 in der Eggenberger Allee 60 zuhause, freute sich mit Stadträtin Elke Kahr darüber, dass „ich nach 46 Jahren im Substandard meinen Lebensabend in einer wunderschönen, neuen Wohnung verbringen kann.“

Das Besondere daran: In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wohnungsbau und Siedlungswesen (GWS) konnten neben der umfassenden Sanierung von vier Substandardwohnungen im Altbau mit Fördermitteln des Landes Steiermark auch drei völlig neue Maisonettenwohnungen errichtet werden.
Die hellen Wohnungen sind mit Parkettböden, zeitgemäßen Nasszellen, Fernwärme und zum Teil mit Terrassen ausgestattet. Als „Draufgabe“ sorgt eine hauseigene Solaranlage für Unterstützung bei der Warmwasseraufbereitung. Die neuen Objekte haben eine Gesamtnutzfläche von 360 Quadratmeter, die Bau – und Sanierungskosten beliefen sich auf 683.000 Euro.

Bei der Übergabe anwesend waren neben Landesrat Johann Seitinger, Direktor Ing. Johannes Geiger und Direktorin Dr. Brigitte Kaspar – beide GWS –, die GemeinderätInnen Gerda Gesek, Dr. Peter Piffl-Percevic, Herbert Wippel sowie Mag. Susanne Bauer, Bezirksvorsteher DI (FH) Robert Hagendorfer, MitarbeiterInnen des städtischen Wohnungsamtes sowie Vertreter der planenden und ausführenden Firmen.

Pfarrer Wolfgang Pucher von der katholischen und Pfarrer Mag. Richard Liebeg von der evangelischen Kirche segneten die neuen Wohnungen. Pfarrer Pucher zeigte sich außerdem sehr erfreut über die Tatsache, dass die Stadt Graz selbst noch Wohnungen errichtet und somit Menschen mit geringen Einkommen günstigen wie zeitgemäßen Wohnraum zur Verfügung stellen kann.

(graz online)

27. September 2008