Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Einstimmig für Anpassung der Wohnbeihilfe

Pensionserhöhung darf Unterstützung nicht auffressen

Einstimmig beschloss der Grazer Gemeinderat am Donnerstag einen Dringlichkeitsantrag der KPÖ, in dem eine Anpassung der Wohnbeihilfe gefordert wird. Anlass für diese Initiative waren konkrete Fälle, bei denen BezieherInnen kleiner Pensionen nach einer minimalen Erhöhung die Wohnbeihilfe gekürzt wurde. Klubobfrau Ina Bergmann: „Dieser einstimmige Beschluss ist ein positives Signal an den Landtag. Das ist die Ebene, auf der man jetzt im Sinne der Betroffenen tätig werden müsste.“

21. Januar 2010