Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Elke Kahr: ÖH-Wahlergebnis gibt uns Hoffnung

Nach Betriebsratswahl bei Magna-Steyr auch Erfolg an den Unis

Mit einem Rekordergebnis an der KF-Universität und schönen Stimmengewinnen an der Technischen Universität und an der Universität für Musik und Darstellende Kunst hat die ÖH-Wahl in Graz den Kommunistischen StudentInnenverband (KSV), der mit der Grazer KPÖ freundschaftlich verbunden ist, deutlich gestärkt.
An der Uni erreichte der KSV 527 (387) Stimmen und 7,5 (6,8) Prozente. Das Mandat in der Universitätsvertretung wurde abgesichert, ein zweites Mandat nur knapp verfehlt.

Auf der TU erzielte der KSV 146 (106) oder 4,05 % der Stimmen, auf der Kunstuni konnten über 5 % der Stimmen für die Bundesvertretung erzielt werden. An der Meduni waren es 2,12 %.
Die 568 Stimmen, die an den Grazer Hochschulen für den KSV auf Bundesebene abgegeben wurden, trugen entscheidend dazu bei, dass das Mandat in der Bundesvertretung mit leichten Stimmengewinnen abgesichert werden konnte.

Die Grazer Wohnungsstadträtin Elke Kahr gratulierte am Freitag dem gewählten KSV-Mandatar Alexander Melinz und den Grazer KSV-AktivistInnen zu ihrem Erfolg:“ Nach dem Mandatsgewinn bei der Betriebsratswahl von Magna-Steyr gibt uns dieses Ergebnis Hoffnung darauf, dass wir auch die Prüfung der Landtagswahl am 31. Mai positiv bestehen können.“

22. Mai 2015