Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Elke Kahr: Schützenhofgasse Erfolg für Aktivbürger

Schützenhofgasse: Erfolg der Aktivbürger

Der Stopp des Abbruchbescheids für das Haus Schützenhofgasse 25 –27 ist ein großer Erfolg der Bürgerinitiativen, die in Graz für den Schutz von historischen Ensembles kämpfen. Sie haben durch ihre Hartnäckigkeit und ihre kreativen Aktionen beim zuständigen Stadtrat den Anstoß zu einem Umdenken gegeben.
Das sagte die Grazer KPÖ-Klubobfrau Elke Kahr am Mittwoch.
Elke Kahr: „Noch in der Fragestunde am 11. November hatte Stadtrat Eisel-Eiselsberg ausweichend auf unsere Forderung geantwortet, keine Abbruchgenehmigung für das Haus Schützenhofgasse 25 – 27 zu erteilen.“

Mit dieser Entscheidung sind nach Auffassung der KPÖ die Probleme noch nicht zur Gänze gelöst worden. Es ist die Frage, wie standhaft die Gemeinderäte der Mehrheitsparteien in der Berufungskommission bleiben werden.

Die KPÖ wird jedenfalls ihre konsequente Linie zur Erhaltung schützenswerter Gebäude, der Innenhöfe und des Grünraums in Graz fortsetzen .Das ist uns wichtiger als den Interessen von Bauwerbern, die in erster Linie ökonomische Interessen verfolgen, Punkt für Punkt Rechnung zu tragen.

19. Januar 2005