Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Elke Kahr zum Hiroshimatag

Grußbotschaft an Wiener Hiroshimagruppe

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde!

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Krisen verleiten zu kriegerischen Abenteuern. Wir dürfen deshalb nicht übersehen, dass die Drohung eines umfassenden Krieges und auch die Gefahr des Einsatzes von Atomwaffen im 21. Jahrhundert nicht verschwunden sind.
Wir müssen wachsam bleiben und deshalb die Erinnerung an das atomare Inferno von Hiroshima wach halten.

Herzliche Grüße

Elke Kahr

Grußbotschaft zum Hiroshimatag

6. August 2009