Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Elke Kahr zum "Seilbahnprojekt" der ÖVP

Stellungnahme in der "Kleinen Zeitung"

"Man kann von vielem träumen. Es ist aber ein Irrsinn, so viel Geld dort hinein zu stecken, wo dieses in der Stadt ohnehin in vielen wichtigen Bereichen fehlt."
Das ist die Stellungnahme von Wohnungsstadträtin Elke Kahr zum Projekt einer Seilbahn entlang der Mur zwischen Graz-Andritz und Seiersberg, das 60 Millionen Euro kosten würde.
Die KPÖ sieht die Diskussion darüber auch im Zusammenhang mit dem umstrittenen Kraftwerkprojekt der Energie-Steiermark in Graz-Puntigam.

Und die KPÖ fragt: Was ist mit dem beschlossenen Grazer Sozialpass für Menschen mit niedrigem Einkommen?

9. August 2010