Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Freifahrt an Adventsamstagen – nicht für alle GrazerInnen?

KPÖ-Fabisch: „Menschen in Ries und Fölling nicht benachteiligen!“

andreas_fabisch_4_3.jpg

Seit Jahren ist die Benützung von Bus und Bim der Graz Linien an den Adventsamstagen kostenlos. Viele Grazerinnen und Grazer können so ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, ohne mit dem Auto fahren zu müssen. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Pirka, Seiersberg, Dörfla oder Raaba kommen in den Genuss dieser Aktion. „Wer nach der Endhaltestelle der Linie 1 weiterfahren muss, ist oft auf die Regionalbuslinien angewiesen. Weil die von anderen Busunternehmen betrieben werden, gilt die Adventaktion dort nicht – und das obwohl die Gebiete Teil von Graz sind“, kritisiert KPÖ-Gemeinderat Andreas Fabisch.

Ganze sechs Stationen – darunter der Park+Ride-Standort Fölling – sind es bis zur Zonen- bzw. Stadtgrenze bei der Haltestelle Tischlerwirt, fünf in Ries bis zur Zonen- bzw. Stadtgrenze bei der Haltestelle Schillingsdorf/Lanngweg, und auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Raach müssen von der bzw. bis zur Haltestelle Shopping Nord mit Regionalbussen fahren.

Fabisch will nun in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag Möglichkeiten ausloten, diese Gebiete in die Adventaktion einzubeziehen.

11. November 2014