Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Gegen Maklerprovision: Schon 2.500 Unterschriften

Erfolgreicher Aktionstag in Graz-Andritz

DSC_0315.JPG

Erfolgreicher Aktionstag der Grazer KPÖ in Andritz. Zahlreiche Unterschriften für die Petition zur Abschaffung der Maklerprovision für Mieterinnen und Mieter konnten gesammelt werden.
Stadträtin Elke Kahr: „Damit haben schon über 2500 Grazerinnen und Grazer diese Forderung unterstützt. Was in Deutschland und in anderen europäischen Ländern Realität ist, muss auch bei uns verwirklicht werden: Die Abschaffung einer nicht nachvollziehbaren Belastung der Wohnungssuchenden.“
Unterstützt wurde die Aktion vom Teatro Makleroni. 

Die KPÖ fordert  den Bundesgesetzgeber auf, zu beschließen:

  • Für die Kosten der Maklerprovision muss ausschließlich der Vermieter aufkommen. 
  • Die Maklerprovision pro vermittelter Wohnung darf 500 Euro nicht überschreiten. 

Auch in anderen steirischen Bezirksstädten haben schon öffentliche Aktionen für diese Forderung stattgefunden. Die KPÖ hat die Grazer Kampagne bundesweit übernommen.

Gegen die Maklerprovision für MieterInnen kann auch online unterschrieben werden.

9. November 2015