Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Graz Linien: Zwei-Stunden-Karte nötiger denn je!

Gemeinderat Fabisch erneuert Forderung nach besserem Preis-Leistungsverhältnis bei den Graz Linien

Vielen Grazerinnen und Grazern dient die Stundenkarte der Graz Linien meist dazu, kurze Einkäufe oder sonstige Erledigungen in der Innenstadt zu vollziehen. Mit Juli dieses Jahres wurden die Tarife der Graz Linien wieder einmal angehoben, der Preis der Stundenkarte beträgt aktuell € 2,--.

„Die Kritik der Grazer Bevölkerung am Preis-Leistungsverhältnis bei der Stundenkarte der Graz Linien ist berechtigt“, betont Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch. Aus diesem Grund hat die KPÖ seit 2008 bereits mehrmals angeregt, die Gültigkeit der Stundenkarte in Graz von einer auf zwei Stunden auszudehnen.

„Zur erst jüngst erfolgten Teuerung bei den Fahrpreisen kommt jetzt noch der Umstand dazu, dass die umfangreichen Gleis- und Grabungsarbeiten immer wieder zu Verzögerungen führen“, betont KPÖ-Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch. „Eine Verlängerung der Geltungsdauer um 60 Minuten würde die Attraktivität der Stundenkarte wieder erhöhen, sie wäre ein sinnvoller Beitrag zur Feinstaubbekämpfung und wäre für alle Beteiligten von Vorteil, die BenützerInnen, die BewohnerInnen, die Graz Linien sowie die Innenstadtkaufleute und Gewerbetreibenden“, so Fabisch.

 

 

 

Rückfragehinweis: Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch 0699 12779610

16. Juli 2012