Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Großprojekt im Grüngürtel

Widerstand der KPÖ gegen Pölzlgründe in Waltendorf

Als der Bebauungsplan für die so genannten Pölzlgründe aufgelegt wurde, hat die KPÖ sofort auf die bestehenden Mängel hingewiesen. "Die als 'autofreie Gartenstadt' titulierte Siedlung beinhaltet in Wirklichkeit 195 Stellplätze für Autos. Es wurde keine Bebauungsdichte und kein Bebauungsgrad angegeben. Selbst die angeführte Geschoßzahl entspricht nicht den Verordnungen für Bauten im Grüngürtel", zählt Gemeinderätin Lisbeth Zeiler die Schwächen dieses Bebauungsplans auf.

"Auch wenn jetzt knapp vor der Wahl die Linie 60 in die Abendstunden verlängert wurde, ist diese Anbindung - die nächste Haltestelle ist über 500 m entfernt und nicht in Sichtweite - für eine 'autofreie Gartenstadt' mehr als unzureichend. Der ÖVP-Bezirksrat Pölzl sollte sein Projekt besser mit seinem Parteikollegen in der Stadtregierung abklären, denn es kann nicht im Interesse von Stadtrat Rüsch sein, hier die Verordnungen zum Grüngürtel zu hintertreiben", ist die KPÖ-Gemeinderätin überzeugt.

30. Mai 2009