Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Grundschulbildung

Gemeinderat Fabisch fordert Zweilehrersystem auch an Volksschulen

andreas_fabisch_640x480.jpg

KP-Bildungssprecher Mag. Andreas Fabisch: Wenn man den Wunsch nach individuelleren Förderungen ernst nimmt, muss man das Modell des Zweilehrersystems übernehmen.

In der Bildungsdiskussion wird immer wieder hervorgehoben, wie wichtig persönliche Förderung, Betonung von Stärken sowie das Eingehen auf unterschiedliche Lerngeschwindigkeiten der Volksschüler und Volksschülerinnen sind.

Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch fordert daher konkrete Schritte ein: „Wenn man den Wunsch nach individuelleren Förderungen, aber auch nach einer rascheren Minimierung von Defiziten in dieser wichtigen Altersgruppe ernst meint, dann sollten die Volksschulen das Modell des Zweilehrersystems ebenfalls übernehmen, welches an den Neuen Mittelschulen für einige Fächer bereits praktiziert wird. Auf diese Weise könnte unterschiedlichem Auffassungsvermögen und verschiedenen Lerngeschwindigkeiten eher entsprochen werden", so Fabisch.

Der KPÖ-Bildungssprecher verweist darauf, dass dadurch zusätzlich auch an den Volksschulen die dringend notwendige Personalreserve präsent wäre.

 

 

Rückfragehinweis: Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch: Tel. 0699 12 77 96 10

11. Februar 2011