Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

„Hallenbad-Preise für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung sind unfair“

KPÖ-Sikora über Saisonkarten in Grazer Schwimmbädern

Sikora.jpg

Mit 1. Oktober 2016 hat wieder einmal die Herbst- und Wintersaison in den Grazer Schwimmbädern Auster und Bad zur Sonne begonnen. Für Saisonkarten wurden die Preise wieder einmal angehoben. Sie kosten für Erwachsene nun schon € 231,90 in der Auster und € 195,30 im Bad zur Sonne.
Was bei der Preisgestaltung besonders auffällt, ist die eklatant unterschiedliche Preisgestaltung für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung. So bezahlen diese für eine Saisonkarte im Bad zur Sonne € 111,50, in der Auster vergleichsweise stolze € 185,20.

„Gerade für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung ist Schwimmen in vielen Fällen der gesündeste Sport. Nicht einzusehen ist da die Preisgestaltung, die für sie in der Auster einen Aufschlag von  man höre und staune  74 Euro im Vergleich zum Bad zur Sonne verlangt“, ärgert sich KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora.

Er fordert eine Senkung und Vereinheitlichung der Eintrittspreise für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung in beiden Bädern.

6. Oktober 2016