Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Holocaust Memorial Day auch in Graz begehen!

KPÖ-Fabisch: „Würdige Veranstaltung im Rathaus muss selbstverständlich sein!“

Auschwitz-Foto-Stanisław-Mucha-Bundesarchiv-wikimedia-commons.jpg

Von den Wachmannschaften zurückgelassene Ausrüstungsgegenstände vor dem Eingang zum KZ Auschwitz, 27. Jänner 1945. Foto: Stanisław Mucha Bundesarchiv (wikimedia commons)

Am 27. Jänner 1945 befreite die Rote Armee das NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Die UNO hat im Jahr 2005 den 27. Jänner offiziell zum internationalen Gedenktag erklärt, der in vielen Ländern als Holocaust Memorial Day begangen wird. Leider noch nicht in Graz.

KPÖ-Gemeinderat Andreas Fabisch: „In Wien, Linz und Klagenfurt gibt es ein solches offizielles Gedenken bereits. Auch in der Menschenrechtsstadt Graz sollte diesbezüglich eine würdige Veranstaltung im Rathaus selbstverständlich sein!“

Bereits 2011 regte Fabisch in einer Anfrage an den Bürgermeister an, diesen Erinnerungstag auch in Graz zu begehen. In der kommenden Gemeinderatssitzung wird er das Anliegen erneut thematisieren.

29. Januar 2015