Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Im Interesse der Fahrgäste

KPÖ-Fabisch für kleine Maßnahmen gegen größen Ärger bei Holding Linien

andreas_fabisch_4_3.jpg

Mit zwei Anträgen in der Gemeinderatssitzung am kommenden Donnerstag regt KPÖ-Gemeinderat Andreas Fabisch Verbesserungen bei den Holding Graz-Linien an. Zum einen beantragt er eine bessere Ausleuchtung der Fahrpläne in den Wartehäuschen. „Gerade im Winter sind sie teilweise am späten Nachmittag schwer oder gar nicht mehr lesbar“, weiß Fabisch.

Zum anderen fordert er, die Straßenbahnen mit klaren Linienbezeichnungen an ihren Längsseiten auszustatten. Den meisten fehlt eine solche, was häufig zu Verwechslungen und Hektik bei den Fahrgästen führt.

„Das wären kleine Maßnahmen, die aber große Ärgernisse für Holding-Fahrgäste verhindern könnten“, sagt Fabisch.

9. Dezember 2013