Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Integration braucht soziale Maßnahmen!

Elke Kahr in der Kleinen Zeitung

Was sagen die Grazer Rathausparteien zur Integration?

"Für KPÖ-Chefin Elke Kahr hängt das meiste vor allem am Wohnen. Je mehr leistbarer Wohnraum zur Verfügung stünde, desto weniger Konflikte zwischen In- und Ausländern gebe es. "Dann würden nämlich die Migranten nicht mehr als Konkurrenten gesehen." Das ließe sich auch auf die Schul- und Kindergärten-Ebene übertragen.

Darüber hinaus fordert sie eine Siedlungsbetreuung. "Das könnte man sofort in Angriff nehmen und wäre auch leistbar", ist Kahr überzeugt.

(Kleine Zeitung, Region Graz, 29.11.09)

29. November 2009