Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Kapellenstraße

Sikora tritt für verkehrsberuhigende Maßnahmen ein

Die Triestersiedlung mit ihren Ausläufern entlang der Kapellenstraße zwischen Urnenfriedhof und Triester Straße gehört im Grazer Stadtgebiet zu den ältesten zusammengehörenden Siedlungshäusern, wo noch das typische Gemeindeleben stattfindet. Entlang der Kapellenstraße herrscht reges Treiben: Wohnungen, Geschäfte und auch Gebetshäuser sorgen dafür, dass immer viele Menschen entlang der mittlerweile immer stärker befahrenen Straße zu finden sind.
KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora: „Nun sind einige BürgerInnen an mich herangetreten, um bei der Politik für offene Ohren für eine Verkehrsberuhigung entlang der Kapellenstraße zu sorgen. Leider verwechseln viele PKW-FahrerInnen diesen Straßenabschnitt besonders in den Morgenstunden mit einer Rennstrecke. Auch kommt es besonders bei den vorhandenen Fußgängerübergängen immer wieder zu Unfällen und gefährlichen Situationen, da diese zu unübersichtlich und zu knapp hintereinander konzipiert sind – da muss Abhilfe geschafft werden! Verkehrsinseln bei den Fußgängerübergängen, aber auch eine Verkehrsberuhigung entlang der Kapellenstraße in diesem Abschnitt mit Anschluss an die schon bestehende bei der Straße „Auf der Tändelwiese“ wären hier wirksam und dringend notwendig“, so Sikora weiter.

9. August 2012