Kindern eine Stimme geben

Neue Haltestellenansagen mit Kinderstimmen

PK_Kinderstimmen_2.JPG

Elke Kahr (Stadträtin), Madeleine Stolz (Kinderbürgermeisterin), Gerhard Amtmann (Holding Graz), Heidi Jursitzky (Kinderbüro, Projekt Kinderparlament), Vritika Kadam (Kinderparlamentarierin), Thomas Plautz (GF Kinderbüro), Soham Kadam (Kinderparlamentarier) (v.l.n.r.)

Es ist eine Österreich-Premiere: Fünf Kinder, die Grazer Kinderbürgermeisterin Madeleine Stolz und weitere vier KinderparlamentarierInnen im Alter zwischen 6 bis 12 Jahren werden vom 6. bis zum 22. November 14 Haltestellen der Grazer Straßenbahnlinien ansagen.

„Es freut mich, dass es dank der guten Zusammenarbeit mit der Holding Graz gelungen ist, den Wunsch, den die Kinder an mich herangetragen haben, so rasch umzusetzen. Damit können wir Kindern nicht nur eine Stimme, sondern auch Gehör in unserer Gesellschaft schenken.“, sagte Verkehrsstadträtin Elke Kahr bei der heutigen Pressekonferenz. „Kinder brauchen unsere Unterstützung. Dabei darf auf kein Kind vergessen werden.“ Ein weiteres Ziel der Aktion sei es, „Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“.

An der Pressekonferenz nahmen neben Elke Kahr, Gerhard Amtmann, Spartenbereichsleiter KundInnenmanagement & Vertrieb, Thomas Plautz, GF Kinderbüro, und Heidi Jursitzky, für das Projekt Kinderparlament zuständige Mitarbeiterin im Kinderbüro, auch die Kinderbürgermeisterin Madeleine Stolz und die beiden Kinderparlamentarier Vritika Kadam und Soham Kadam, teil. Madeleine Stolz (12) erzählte von der Tätigkeit des Kinderparlaments, und die beiden KinderparlamenterierInnen Soham und Vritika berichteten von den Aufnahmen im Tonstudio.

Gerhard Amtmann verwies auf die zunehmende Bedeutung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt und zollte den Kindern, die sich am Projekt beteiligt haben, große Anerkennung. „Ich war überrascht über das große Engagement der Kinder“, so Amtmann.

Anlässlich der Kinderrechtewoche vom 18. bis zum 25. November werden mehrere Veranstaltungen und Aktionen stattfinden. Den Auftakt wird die „Gala der Kinderrechte“ mit „Trau Di“-Preisverleihung und 20-Jahre-Geburtstagsfeier Kinderbüro machen, die am 16. November um 17.30 Uhr im Dom im Berg stattfinden wird.

Kinder, die KinderparlamentarierInnen werden möchten, können sich übrigens an Frau Heidi Jursitzky vom Kinderbüro (heidi@kinderparlament.at oder Tel. 0650 833 666 3) wenden.

 

 

 

 

 

 

2. November 2018