Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ für Pflege des Eugenie-Schmiedl-Hains

Fabisch fordert naturbelassenen Grünraum in Mariatrost nicht zu vergessen

Der Eugenie-Schmiedl-Hain in Mariatrost als bewusst naturbelassener Grünraum wird von vielen Erholungsuchenden gerne aufgesucht. Aber auch eine derartige „Ökofläche“ benötigt hin und wieder Pflegearbeiten, die auch ERFA in der Vergangenheit großartig bewältigt hat.

„Leider ist in letzter Zeit diesbezüglich zu wenig geschehen“, kritisiert KPÖ-Gemeinderat Andreas Fabisch. Umgerissene Bäume versperren große Flächen, Gehwege existieren kaum mehr und der kleine Teich macht einen traurigen Eindruck.

Er fordert die Stadt auf, den Eugenie-Schmiedl-Hain nicht zu vergessen und pflegend einzugreifen.

andreas_fabisch.jpg

19. März 2014