Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ: Sport- und Spielbetrieb im Schönau-Viertel erhalten!

Ballsporthalle verdrängt Grazer Sportvereinigung Wacker

andreas_fabisch.jpg

Die Grazer Sportvereinigung Wacker ist eine Institution im Schönau-Viertel und vor allem für die Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie betreibt fünf Jugendteams und eine Kampfmannschaft und hat Stars wie Mario Haas, Christian Klem oder Valentina Lazaro hervor­gebracht. Durch die Errichtung der Sporthalle in der Hüttenbrennergasse verliert der Traditions­verein seine Heimstätte, den Körnerplatz.
Ein Ausweichen in die Gruab’n zum Grazer Sportklub Straßenbahn wird nur äußerst schwer möglich sein. Dort müssen schon jetzt die Spiele und Trainingseinheiten von acht Jugendteams und zwei Kampfmannschaften bestritten werden – und das bei einem kaum noch bespielbaren Trainingsplatz.
„Die Halle verbreitert das Sportangebot und ist ein Fortschritt für Graz als Sportstadt. Durch den Bau in gerade diesem Stadtteil ergeben sich aber viele Probleme. Dass das Projekt sogar das Ende eines Traditionsvereins bedeutet, darf nicht sein“, sagt KPÖ-Sportsprecher Andreas Fabisch. In der Gemeinderatssitzung kommenden Donnerstag wird er Stadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP) auf das Problem ansprechen und Lösungen einfordern.

18. Oktober 2015