›Lennymarkt‹ – Die Tiertafel im Volkshaus Graz

Kostenloses Tierfutter für Haustierbesitzer:innen mit geringem Einkommen

2022-07-12_Lennymarkt-PK-c-Julia-Prassl.jpg

Los geht’s am Samstag, den 16. Juli, von 9 bis 12 Uhr, im Volkshaus Graz. Zweimal im Monat gibt es dort künftig den Lennymarkt. „Damit niemand sein Haustier weggeben muss, weil er sich kein Futter leisten kann, wollen wir Menschen mit geringem Einkommen kostenloses Tierfutter zur Verfügung stellen“, erklärt Daniela Katzensteiner, hier mit Volkshauskater Lenny. (Foto: Julia Prassl)

Die Preise für Haustierfutter sind laut Statistik Austria im Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Prozent angestiegen. Das bringt immer mehr Menschen in prekäre Situationen. Manche sind sogar gezwungen, ihren Liebling wegzugeben. Dabei sind Haustiere wichtige Begleiter des Menschen und für viele essenzielle Bezugspunkte. Gerade für Menschen mit geringen Einkommen, spielen sie ob des Mangels an Möglichkeiten der sozialen Teilhabe, eine bedeutende Rolle.

Die drastisch steigenden Preise in allen Bereichen des Lebens verschärfen die Situation für viele. „Beinahe jeder und jede kann in eine schwierige finanzielle Lage geraten. Das sollte aber kein Grund dafür sein, sein Haustier weggeben zu müssen“, betont KPÖ-Tierschutzsprecherin Daniela Katzensteiner.

„Weil es uns ein Anliegen war, Menschen in schwierigen finanziellen Verhältnissen bei den Kosten für ihr Haustier zu unterstützen und gratis Tierfutter zur Verfügung zu stellen, haben wir den Lennymarkt als Verein gegründet“, erklärt Katzensteiner. Er soll es Menschen ermöglichen, trotz geringer finanzieller Mittel, ihr Haustier ordentlich versorgen zu können und bewahrt Tiere davor, ihr gewohntes Heim zu verlieren und letztlich im Tierheim zu landen. „Ein Gewinn für Mensch und Tier“, so Katzensteiner.

Die Initiative ist überparteilich. Beim Namen ist Volkshauskater Lenny Pate gestanden. Wie Larry in der Dowingstreet No 10, bereichert der vor drei Jahren aus dem Tierheim geholte Kater nicht nur den Arbeitsalltag der Mitarbeiter:innen in der Lagergasse 98a und hat viele Fans auf Instagram und Facebook, sondern spendet auch Besucher:innen Trost, die im Volkshaus um Rat fragen.
 

2022-07-12_Lennymarkt-PK-02c-Julia-Prassl.jpg

Nicht jedes Haustier hat wie Lenny das Glück, dass die Besitzer:innen immer ausreichen Geld haben, um Futter zu kaufen.

Bitte um Mithilfe

Als Anschubfinanzierung hat der KPÖ-Gemeinderatsklub 3.000 Euro zur Verfügung gestellt. „Um das wichtige Angebot als überparteiliche Initiative kontinuierlich fortführen zu können, sind wir auf Spenden angewiesen – wir freuen uns sowohl über Sachspenden als auch über Überweisungen. Auch helfende Hände bei der Ausgabe sind immer willkommen“, so Katzensteiner.
Die Arbeit aller Beteiligten erfolgt ehrenamtlich. Geldspenden kommen zu 100 Prozent dem guten Zweck zugute.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0676 / 970 1575 oder lennymarkt@gmx.at.
Lennymarkt – Verein zur Unterstützung von Haustierbesitzer:innen mit geringem Einkommen
IBAN: AT63 2081 5000 4427 3779


So kann man Tierfutter abholen

Die Ausgabe findet im Grazer Volkshaus in Lagergasse 98a statt.

BITTE BRINGEN SIE EINE BESTÄTIGUNG MIT, dass sie entweder die SocialCard der Stadt Graz haben oder eine der folgenden Leistungen beziehen:
•    Studienbeihilfe,
•    Arbeitslosengeld,
•    Mindestsicherung,
•    Notstandshilfe oder
•    Wohnunterstützung

TERMINE:
Samstag, 16. Juli, 9–12 Uhr
Freitag, 29. Juli, 14–18 Uhr
Freitag, 12. August, 14–18 Uhr
Freitag, 2. September, 14–18 Uhr
Freitag, 16. September, 14–18 Uhr
Freitag, 7. Oktober, 14–18 Uhr
Freitag, 28. Oktober, 14–18 Uhr


 

12. Juli 2022