Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Pflege-Regress

Stadträtin Kahr: Öffentlicher Auftrag wird auf Familien abgewälzt

siedler_fest_triest_mai10Pic0030.jpg

Stadträtin Elke Kahr spricht sich gegen zusätzliche Belastungen für Familien aus.

Nicht einmal zwei Jahre nach seiner Abschaffung wird der Pflegeregress für Angehörige mit Anfang August wieder eingeführt. Landesrätin Edlinger-Ploder sieht diese Maßnahme auf dem Rücken der Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen als völlig gerechtfertigt an.

„Damit wird die öffentliche Verantwortung unter dem Deckmantel einer ‚Reform’ auf die Familien abgewälzt. Das ist eine unzumutbare Mehrbelastung von Familien", macht Stadträtin Elke Kahr deutlich. „Die Politik geht hier den Weg des geringsten Widerstandes und lässt die kleinen Leute zahlen, während private Pflegeheimbetreiber ungestört Gewinne einfahren können".

 

Rückfragehinweis: Stadträtin Elke Kahr, Tel.: 0664/1209700

12. Juli 2011