Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Pflegeregress: „So schnell sind wir nicht schachmatt!“

Gemeinderätin Elke Heinrichs: KPÖ sammelt weiter Unterschriften

11_Elke-Heinrichs.jpg

SPÖ und ÖVP sorgen für Vollbeschäftigung bei der KPÖ Graz. Dienstagnachmittag wurde von den rotschwarzen „Reformpartnern“ im Steirischen Landtag wieder einmal ein Abschaffungsantrag betreffend Pflegeregress abgelehnt.

„Gleichzeitig können wir über die Erfolge der Ministeratsbeschlüsse zum Pflegefonds  nachlesen aber auch kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen, dass ÖVP, SPÖ und FPÖ die Erhöhung der Parteienförderung erfolgreich durchbringen“, ärgert sich die Gesundheitssprecherin der Grazer KPÖ, Gemeinderätin Elke Heinrichs.

„Wir von der KPÖ in Graz werden weiterhin mit großem und unermüdlichem Einsatz auf unseren Listen zur Abschaffung des Pflegeregresses Ihre Unterschriften einsammeln. – Besuchen und unterstützen  Sie uns an den kommenden Freitagen und Samstagen an unseren verschiedenen Standorten, auf  den Marktplätzen!“, ruft Heinrichs die Bevölkerung auf.

„Lassen wir nicht locker, denn so schnell sind wir nicht schachmatt!“

 

Gelegenheiten für die Grazerinnen und Grazer, gegen den Pflegeregress in der Steiermark zu unterschreiben gibt es an folgenden Tagen:

Freitag, 17. 5., 9.30 – 17.00 Uhr, am Jakominiplatz,
Samstag, 18. 5., 9.00 – 12.00 Uhr, am Kaiser-Josef-Platz/Bauernmarkt
Freitag, 24. 5., 9.30 – 17.00 Uhr, Jakominiplatz
Samstag, 25.5., 9.00 – 12.00 Uhr, Lendplatz

Listen können auch hier heruntergeladen werden: kpoe-steiermark.at/pflege

15. Mai 2013