Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Projekt „Get your Teacher“ sichert Direktoren-Allmacht!

KPÖ-Fabisch: „Schulautonomie stärkt in Wirklichkeit parteipolitischen Einfluss“

andreas_fabisch.jpg

Das von Unterrichtsministerin Heinisch-Hosek vorgestellte Projekt „Get yout Teacher“ ist für Andreas Fabisch, den Bildungssprecher der KPÖ Steiermark, früher selbst Mitglied des Kollegiums des Landesschulrats, völlig abzulehnen.

„Hier geht es nicht um Schulautonomie, nein, dieses Vorhaben stärkt hingegen die Allmacht des Direktors. Garantiert haben 90 Prozent aller Schulleiter eine Nähe zu einer politischen Kraft, im Regelfall zu einer der beiden Großparteien. Jedoch bei ihrer eigenen Bestellung zum Direktor hat die Schule selbst so gut wie nichts mitzureden gehabt. Man kann nicht von Schulautonomie sprechen, wenn die Schulpartner kaum gehör finden. Wer garantiert denn nun, dass Parteinähe des Junglehrers kein Anstellungskriterium für den Direktor darstellt?“, so Fabisch.

„Die gute alte Warteliste sicherte mehr Objektivität!“

23. Januar 2014