Rasenproblematik Liebenauer Stadion

Ein Kommentar von Gemeinderat Horst Alic.

 

Zur Rasenproblematik im Liebenauer Stadion räumen Stadtrat Hohensinner und Bürgermeister Nagl Fehler ein, fordern aber gleichzeitig Applaus für Barbara Muhr (Anm.: Vorstand Messe Graz), weil der Rasen doch wieder innerhalb einer Woche bespielbar war.

Nun, Aufgabe eines Stadionbetreibers ist es ja, dafür zu sorgen, dass man dort auch dauerhaft spielen kann. Laut Hohensinner und Nagl kam es aber zu unvorhersehbaren Ereignissen. Was konkret war unvorhersehbar, Herr Bürgermeister? Dass man Fußball am Wochenende spielt? Dass man dafür einen Rasen braucht?

Wenn man ein Hallenbad betreibt, muss man ja auch darauf schaun, dass man genug Wasser im Becken hat. Die Herrschaften können also nicht nur Flüsse zum Stehen bringen - nein sie verwandeln auch Heimspiele in Auswärtsspiele und geben dann auch noch dem Rasen die Schuld daran.

Jedenfalls hieß es für den Sk Sturm zur Eröffnung des Sportjahrs gleich einmal: Let‘s go Klagenfurt!

Alic-KPÖ-04.jpg

Horst Alic ist Justizwachebeamter und Gemeinderat der KPÖ Graz.
Email: thomashorst.alic@stadt.graz.at

26. März 2021