Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Reininghausgründe: 250 Gemeindewohnungen gesichert

Klares Bekenntnis der Stadt Graz zur Notwendigkeit von weiteren Gemeindewohnungen

manfred_eber_4_3.jpg

Manfred Eber freut sich über das klare Bekenntnis der Stadt Graz zur Notwendigkeit von weiteren Gemeindewohnungen.

"Mit der heute getroffenen ergänzenden Absichtserklärung zum Vertrag mit Asset One bekennt sich die Stadt Graz klar zur Notwendigkeit von weiteren Gemeindewohnungen in Graz", zeigte sich der Planungssprecher der KPÖ, Gemeinderat Manfred Eber erfreut über die Ergänzung, die heute auf Wunsch der KPÖ in den Vertrag mit Asset One zur Entwicklung der Reininghausgründe aufgenommen wurde.

"Die Stadt Graz wird sich Grundstücke für Zwecke des Schulbaus und kommunalen Wohnbau für zumindest 250 Wohneinheiten für Menschen mit niedrigem Einkommen sichern" heißt es in der Vereinbarung.

"Nun können wir optimistisch auf eine positive Entwicklung der Reininghausgründe blicken, die mit den heutigen Gemeinderatsbeschlüssen auf Schiene gebracht werden konnte", so Eber.

 

28. Februar 2013