Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Richard Zach

Zum 100. Geburtstag

An seinem hundertsten Geburtstag gedachten Grazer Antifaschisten des von den deutschen Nazis hingerichteten Widerstandskämpfers Richard Zach.

Richard Zach

23.3.1919 27.1.1943
Zum 100. Geburtstag

 

Stell dir vor, du bist zwischen 18 und 24 Jahre!

Du bist hineingeboren in das unheilige Experiment des kleinen österreichischen Gottesstaates von Prälat Seipels Ungnaden.

Du bist jugendlicher Zeuge von grausamen Kapitalistenzockerspielen mit Inflations- und Massenarbeitslosigkeitselend.

Du bist schockiert von „Hahnenschwanzler“-Terror und Bundesheerkanonen auf Arbeiterwohnblöcke.

Und dann wird dir noch dein Heimatboden unter den Füßen weggezogen.

Stell dir vor, dein Vaterland ist tot!

Dann kannst du dir vielleicht vorstellen, rotweißroter Patriot zu bleiben und als Freiheitskämpfer in die Illegalität zu wechseln. –

 

Als Richard Zach zur Welt kam, war die 1.Republick gerade vier Monate alt.Die erste große Zeit der Arbeiterbewegung kam mit der Errichtung der Republik im November 1918. Bis zum Jahre 1920 konnten aufgrund des explosiven Druckes der Straße – dort agierten Arbeiter- und Soldatenräte – der bürgerlichen Seite so bedeutende Gesetze abgerungen werden wie der 8-Stunden-Tag und die 48-Stunden-Woche, das Betriebsrätegesetz mit der so wichtigen Außenseiterwirkung der Kollektivverträge, eine Arbeitslosenversicherung, der gesetzliche Urlaub, die Abschaffung des Arbeitsbuches, das Verbot der Kinderarbeit, die Regelung der Heimarbeit, das Angestelltengesetz und die Errichtung der Arbeiterkammer. Dazu kam ein umfassender Mieterschutz.

In der Schule fiel der Bub als sehr guter undlebendiger Schüler auf. Der Tod seinerMutter im Jahre 1932 war ein schrecklicherSchlag für ihn. Mit seinem älteren Bruder blieber verwaist zurück. Ein Verwandter nahmsich Richards an, und so lebte dieser nun einige Jahreim Hause des Onkels. 

Richard Zach warfast vierzehnundhattewichtigeEntscheidungen fürseinweiteresLebenzutreffen. Er trat in dieGrazerLehrerbildungsanstaltein.SeinegroßeBegabung, seine Energie, seinWissensdurst, seine scharfe Kritik, sein Freiheitsdrangfielen immer mehr auf. Er begann Gedichtezu schreiben.

Unter demEindruck der Februar-Kämpfe 1934 in Graz beispielsweise eineBallade.SeineEmpfänglichkeitließihnseineZeitbesondersstark  wahrnehmen.DiewirtschaftlicheNotundder kirchliche und politischeGesinnungszwang erzeugten auch in ihm starkeWiderstandskräfte. Während manche jungen Leutevon deutschnationalenStrömungenverführtwurden, vergaß er nicht, dass ereines Arbeiters Sohn war und der Sozialismusdas ZielderArbeiterbewegung.

Hattenzuerst hauptsächlich seine Menschenliebe unddie soziale Not in seiner Umgebung ihnseinenWeg finden lassen und ihn erkennenlassen, dasssichdieMenschenvorallemselbsthelfen mussten,zogihninseinenReifejahrendieMarx`sche Theorie des wissenschaftlichenSozialismus mehr und mehr an. Als Lehramtskandidat kam RichardZach mit gleichgesinnten Mitschülern undeinem MitglieddesverbotenenkommunistischenJugendverbandes in Berührung.

Als Richard Zach mit 19 Jahre die Matura in der LBA1938mitausgezeichnetemErfolgablegte,herrschtenbereitsdiedeutschenNazis über Österreich, das nur mehr „Ostmark” heißen durfte.

RichardZach wurdeunmittelbar nach der Matura an einerVolksschule in Graz angestellt.

Um aber seineMilitärzeit beim deutschen Heer so schnellwie möglichhintersichzubringen,rückteernoch vor Kriegsausbruch zur deutschenLuftwaffe ein,mitderAbsicht,auchdortimantifaschistischen,kriegsgegnerischenSinnzuwirken. Als Chauffeur in der Wehrmachtmusste er 1939 den Überfall auf Polenmitmachen. DieerlebtenKriegsgräuelbestimmtenihn,nacheinemHeimaturlaubnichtmehrandie Front zu gehen. EinSkiunfall hatte schwere Folgen und so wurde er nachlangen Monaten im SpitalzeitweisevomMilitärdienstbefreitundkonnte1941wieder anderGrazerHirtenschulealsLehrerwirken. 

Ende Oktober 1941 wurde RichardZach mit 22 Jahrein der Pestalozzistraße67 verhaftet. (Hier ist auch der Stolperstein für Richard Zach gelegt). Die GestapowarseinerTätigkeit auf die Spur gekommen. Ein Teil der Widerstandsgruppewurde verhaftet. Richard Zach wurde imGefängnis misshandelt,ausgehungert und als Hauptangeklagten mitdrei weiteren Genossen vor ein Kriegsgericht nach Berlin überstellt.

Am18.8.1942zumTodeverurteilt,bliebenihmnochwenigeMonatebiszuseinerHinrichtung am 27.1.1943 im ZuchthausvonBrandenburg. Wer immer mit demGefangenen zusammentraf, war von seinerUnbeugsamkeit, Klarheit undHilfsbereitschaft tiefbeeindruckt.Die Monateder HaftwarenvoneinemfieberhaftenSchaffensdrangunddemBewusstseindesnahenEndes erfüllt.AufwinzigenZettelchenmiteinemBleistiftrest schrieb er Gedichte nieder, die auf abenteuerlichen Umwegenindie „Freiheit” gelangten.

ImDezember 1942wurdederVerurteiltenochmalszueiner ZeugenaussagenachGrazgebracht.Erkonnteseine Familie, den Bruder und sein Mädchenein letztes Mal sehen. Mündlich undschriftlich gabRichardZachseinVermächtnisbekannt, grüßte seine Eltern, seine Freunde undGenossen in einem letzten Brief:

„Kann ichden Henkernnichtentrinnen,nehmtdieseZeilen hin als sachliches Testament. UndjedeTränesollzurückgedrängtwerden,durchmeineEntschlossenheit, durch meineBereitschaft, die ihr daraus verspüren müsst. Wie jungich auch bin-innerlichkönnteichindiesembegrenzten Leben kaum mehr erreichen“

Als Richard Zach 24-jährig starb,waren die Deutschenvor Stalingradgeschlagen,und die Freiheit für Millionen rücktenäher. Auch Österreich wurde wieder frei.

Kinderland Steiermark wollte 1977 zum Andenken an den Dichter, Lehrer Menschen und Kommunisten Richard Zach setzen und benannte am 26. Oktober 1977 dem Nationalfeiertag ihr Heim in St. Radegund nach Richard Zach.

Auf der Erinnerungstafel anRichard Zach, die am Kinderlandheim in St. Radegundangebracht ist, stehen heute noch die sogenannten„Anschuldigungen“:

 

Richard Zach geb.23. 3. 1919

Lehrer und Dichter in Graz

In Berlin - Brandenburg am 27. 1. 1943 hingerichtet

wegen„Vorbereitung  zumHochverrat”,

„Lostrennung  eines  zumReichegehörendenGebietes”

und „Wehrkraftzersetzung”.

„MögeEuerLebeneinLebenwerden,ich glaube an den Aufstieg”

Nationalfeiertag 1977

 

 

 

Und jetzt stell dir vor, dass du ein junger Mensch bist!

Vervielfältigst Flyer gegen einen aggressiven Krieg einer Regierung, klebst Friedenspickerl in der Stadt, plakatierst womöglich „wild“, versteigst dich gar zu Graffiti, postest Aufrufe zu Flash-Mobs und – landest in einer Todeszelle.

Was machst du?...

 

Gedenkstätten für Richard Zach in Graz:

 

Richard Zachs Name am Internationalen Mahnmal am Zenralfriedhof

Seit 1970 die Gedenktafel der ehemaligen Lehrerbildungsanstalt am Hasnerplatz

Die Richard Zach Straße in Graz Andritz die auf Initiative von Jahrgangs und Lehrerkollegen Richard Zachs benannt wurde.

Gedenktafel am Kinderlandheim Radegund Kurweg 22

Das Denkmal im Kinderlandheim Richard Zach in St. Radegund b. Graz vom Bildhauer Rudolf Hirt aus Scheifling

 

Graz 15. 4. 2019 Max Korp

 

Richard Zach

richard-zach-denkmal-2019.jpg
GedenkenRichardZach_0004.jpg
GedenkenRichardZach_0012.jpg
GedenkenRichardZach_0017.jpg
GedenkenRichardZach_0030.jpg

15. April 2019