Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Schloss Lustbühel

Gemeinderat Fabisch für Behindertenparkplätze statt Müllhalde

andreas_fabisch_640x480.jpg

Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch: "Diesen Standort für den Müll der Umgebung gilt es zu überdenken."

Die Umgebung des Schlosses Lustbühel ist ein gerne besuchter Erholungsort für viele BewohnerInnen unserer Stadt. Man kann dort in schöner Umgebung spazierengehen oder die seltenen Haustiere der Schaulandwirtschaft bewundern. Im Winter steht den Kindern ein Rodelhang zur Verfügung, für Hunde gibt es eine eingezäunte Hundewiese zum Herumtollen und Spielen.

Viele Besucher stoßen sich hingegen an den meist überfüllten Müllcontainern und -ablagerungen am Beginn der Schlosszufahrt. Aufgrund seiner Lage in unmittelbarer Nähe zu einer Ausfallsstraße, nämlich der Waltendorfer Hauptstraße, nutzen einige schwarze Schafe den Platz nicht nur für die legale Entsorgung, sondern auch, um ausgediente Elektrogeräte und Sperrmüll auf bequeme Weise loszuwerden. „Diesen Standort für den Müll der Umgebung gilt es zu überdenken. Stattdessen würden Behindertenparkplätze an dieser Stelle zur Attraktivierung dieses geschätzten Ausflugszieles beitragen“, schlägt Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch vor.

Der Gemeinderat wird daher in der morgigen Gemeinderatssitzung eine diesbezügliche Anfrage an den Bürgermeister stellen.

 

Rückfragehinweis: Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch: Tel. 0699 12 77 96 10

 

20. Januar 2010