Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Schloßbergplatz

Lärmbelästigung - Erfolg für Anrainer

Am Grazer Schloßbergplatz werden künftig keine lärmintensiven Rockkonzerte mehr abgehalten werden. Diese Zusage der Verantwortlichen ist die Folge von Beschwerden von Anrainern, für welche die Bühne am Schloßbergplatz beim Stadtfest am 20. Juni unzumutbare Belastungen mit sich gebracht hat.
Ein gemeinsamer und am Dienstag einstimmig beschlossener Antrag des Bezirksrates Innere Stadt setzt sich ebenfalls nachdrücklich für dieses Ziel ein.
Bezirksvorsteherstellvertreter Franz Stephan Parteder (KPÖ): „Es ist gut, dass die Stadt Graz darauf drängt, die beschlossenen Veranstaltungsrichtlinien auch einzuhalten.“

8. Juli 2011