Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Schulen: KPÖ fordert versprochenes Unterstützungspersonal ein

Andreas Fabisch will Schulpsychologinnen und Sozialarbeiter ohne Belastung des Schulbudgets

andreas_fabisch.jpg

„Das nächste Schuljahr steht vor der Tür – wo bleibt das von Frau Minister Heinisch-Hosek im Vorjahr versprochene Unterstützungspersonal?“, fragt der Grazer KPÖ-Bildungssprecher Andreas Fabisch. Nun sollen die Schulen das angeblich im Rahmen der Schulautonomie selbst bezahlen. „Das wäre fatal, müssten auf diese Weise die Schulen selbst beschließen, ob sie sich Schulpsychologinnen, Sozialarbeiter oder Verwaltungspersonal überhaupt leisten können, ohne auf andere wünschenswerte Projekte bzw. notwendige Anschaffungen verzichten zu müssen“, warnt Fabisch, selbst AHS-Lehrer.
Die KPÖ fordert ausreichend Unterstützungspersonal – ohne Belastung des Schulbudgets. „Und das sofort!“
 

10. August 2015