Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Schwarzfahren trotz Jahreskarte in Graz

KPÖ-Krotzer verlangt, dass die SocialCard Mobilität auf allen Linien der Zone 101 gilt.

Robert1_Pia-Schmikl.jpg

Heribert O. fiel aus allen Wolken. 95 Euro Strafe muss er wegen Schwarzfahrens bezahlen – obwohl er eine gültige SocialCard Mobilität besitzt. Er fuhr mitten in Graz auf der Linie 71 von St. Peter zum Ostbahnhof. Auf der Linie gilt sein Fahrschein aber nicht. Sie wird nämlich von der Firma Watzke betrieben. O. wandte sich an die KPÖ.

Mit der „SozialCard Mobilität“ können GrazerInnen mit geringem Einkommen die öffentlichen Verkehrsmittel der Holding Graz Linien ganzjährig um 50 Euro benützen.  „Nicht gültig ist diese Karte aber auf Regionalbuslinien und bei der Eisenbahn – im Gegensatz zu einer „normalen“ Jahreskarte, mit der man mit allen Linien innerhalb der Zone 101 fahren darf“, erklärt KPÖ-Gemeinderat Robert Krotzer das Problem.

In der Gemeinderatssitzung am Donnerstag verlangt er daher, dass die SocialCard Mobilität für alle Linien innerhalb der Zone 101 akzeptiert wird.

12. April 2016