Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Stadtteilbüro Eggenlend eröffnet

Das Ziel der Einrichtung: Steigerung der Lebensqualität

Ab sofort steht das Stadtteilbüro "EggenLend" allen Bürgerinnen und Bürger zwei Mal die Woche offen. Zum Startschuss in der vergangenen Woche feierten Bewohnerinnen und Bewohner aus den beiden Bezirken gemeinsam mit dem Team der Stadtteilarbeit sowie VertreterInnen aus der Stadtpolitik.

Das Ziel der neuen Einrichtung lautet: Steigerung der Lebensqualität aller im Stadtteil lebenden Menschen. Was vielleicht simpel klingt, ist gar nicht so einfach. Das StadtteilBüro dient als Anlaufstelle zum Thema Zusammenleben, als Brücke zu Ämtern und Behörden, als Ideenbörse für Wohnen und Arbeit sowie als Basislager für die Siedlungsbetreuung. Talentetausch und gegenseitiges Ressourcen-Teilen unbedingt erwünscht. Die Eröffnungsfeier ist Geschichte, aber die viel wichtigere Einladung für die Zukunft lautet: „Vorbeischauen, sich einbringen und mitgestalten", so das Team der Anlaufstelle.

KPÖ-Stadträtin Elke Kahr, zuständig für Siedlungsbetreuung und Gemeinwesenarbeit, war bei der Eröffnung mit dabei und freute sich: Mit dem Stadtteilbüro EggenLend haben wir ein weiteres, wichtiges Stadtteilzentrum für den Bezirk Eggenberg und dem nördlichen Lend geschaffen."

(nach graz.at)

4. Oktober 2013