Verbesserter Taxikostenzuschuss für mobilitätseingeschränkte Menschen

Philipp Ulrich (c) Julia Prassl.jpg
„Der Beirat für Menschen mit Behinderung hat sich dafür ausgesprochen, dass die Gutscheine nicht verfallen sollen. Darum wurde wir die Gültigkeit auf sechs Monate verlängert“, freut sich Philipp Ulrich. (Foto: Julia Prassl)

Erstmals wurde ein Taxikostenzuschuss für mobilitätseingeschränkte Menschen 1987 angeboten. Grazer:innen die aufgrund ihrer Beeinträchtigungen keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können, haben bislang einen Zuschuss im Rahmen von Taxigutscheinen erhalten.

Gültig waren die Taxigutscheine immer nur für den Monat in dem sie ausgestellt wurden. Nicht in Anspruch genommene Taxigutscheine verloren ihre Gültigkeit und konnten im Folgemonat nicht mehr eingelöst werden. Das ändert sich jetzt: „Der Beirat für Menschen mit Behinderung hat sich dafür ausgesprochen, dass die Gutscheine nicht verfallen sollen. Darum wurde wir die Gültigkeit auf sechs Monate verlängert“, freut sich Philipp Ulrich, KPÖ-Inklusionssprecher im Grazer Gemeinderat.

Je nach Einkommen stellt das Sozialressort von Bürgermeisterin Elke Kahr Bezieher:innen vier bzw. sechs Fahrten pro Monat zur Verfügung. Der Wert der Gutscheine erhöht sich von maximal 10,60 Euro auf 12 Euro. Ein darüber liegender Betrag ist vom Fahrgast selbst zu bezahlen.

Die Finanzierung des verbesserten Taxikostenzuschusses wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Ebenso einstimmig Beschlossen wurde ein Zusatzantrag von ÖVP-Integrationssprecherin Cornelia Leban-Ibrakovic, der vorschlägt zu prüfen, ob die Taxigutscheine im jeweils gültigen Zeitraum auch kombinierbar eingelöst werden können.

 

 

Jetzt mitmachten in der KPÖ!

Ohne-Sie-sind-wir-einer-zu-wenig.jpg

Helfen Sie mit! Kämpfen wir gemeinsam für leistbares Wohnen, höhere Löhne und niedrigere Preise, für gute Pflege, soziale Gerechtigkeit und eine andere Welt!

Machen Sie mit in der KPÖ! Denn ohne Sie sind wir eine:r zu wenig!
www.kpoe-steiermark.at/mitmachen

Stadion Liebenau: Sicherheitsfragen im Mittelpunkt

12-04-24 Ob es in der Mer­kur-Are­na künf­tig je­weils ei­ge­ne Fan­sek­to­ren für Sturm und GAK ge­ben soll, ist nicht nicht zu­vor­derst ei­ne Fra­ge des Gel­des, son­dern vor al­lem ei­ne der Si­cher­heit, be­tont Stadt­rat Man­f­red Eber (KPÖ). Nach den ge­walt­tä­ti­gen Vor­fäl­len beim letz­ten…

Nationalratswahl: Die Spitzenkandidat:innen der KPÖ Steiermark

29-03-24 Um­fra­gen zu­fol­ge könn­te die KPÖ heu­er aus­rei­chend Stim­men für ei­nen Wie­de­r­ein­zug in den Na­tio­nal­rat be­kom­men. Ge­lingt es, die Vier-Pro­zent-Hür­de zu neh­men, könn­ten zwei Stei­rer in den Na­tio­nal­rat ein­zie­hen.

Vor 86 Jahren wurde Österreich Teil des Deutschen Reichs

12-03-24 Am heu­ti­gen 12. März jährt sich der »An­schluss« Ös­t­er­reichs an das fa­schis­ti­sche Deut­sche Reich. In der ös­t­er­rei­chi­schen Öf­f­ent­lich­keit dau­er­te es nach der Be­f­rei­ung 1945 meh­re­re Jahr­zehn­te, bis man be­gann, Ver­ant­wor­tung für die Ge­schich­te zu über­neh­men.

Veröffentlicht: 18. Januar 2024