Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Thalia: Kritik an Rückkauf-Plänen

"Stadt hat andere Aufgaben, als gescheiterte Unternehmer zu sanieren"

„Die KPÖ ist grundsätzlich gegen den Rückkauf des Baurechtes für die Thalia von der Firma Acoton. Die Stadt hat gerade in Zeiten wie diesen andere Aufgaben als die Förderung privater Unternehmer, die sich verspekuliert haben.“

Das sagte Klubobfrau Ina Bergmann am Donnerstag. Die Einsicht der Stadt, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und ein Projekt zu entwickeln, kommt reichlich spät. Dazu hätte man das Baurecht nicht – wie es im Jahr 2001 geschehen ist – aus der Hand geben dürfen:

„Man hätte sich viele Scherereien erspart und bei der Thalia wäre eine Lösung im Sinne einer positiven Stadtentwicklung und im Einvernehmen mit der ASVK möglich gewesen.“
Wichtiger als die Rettung der Gewinne von Investoren durch Steuergelder wäre der Einsatz dieser Mittel für die Sicherung von Grundstücken für den sozialen Wohnbau.

5. Februar 2009