Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Umgesetzt: Beihilfen für Schulveranstaltungen

KPÖ-Gemeinderat Fabisch freut sich über neu geschaffene Möglichkeit

andreas_fabisch.jpg

Viele Eltern geraten in die Zwickmühle, wenn sie das für Schikurse und andere Schulveranstaltungen, wie Projekt- oder Sportwochen, ihrer Kinder erforderliche Geld einfach nicht aufbringen können. „Natürlich haben immer schon Elternvereine an Schulen Unterstützung für Schulveranstaltungen angeboten.“, weiß Gemeinderat und KPÖ-Bildungssprecher Andreas Fabisch„Doch einerseits gibt es in Graz nicht an allen Schulstandorten Elternvereine, die auch die nötigen Mittel dazu haben. Auf der anderen Seite ist es vielen Vätern und Müttern höchst unangenehm, an der Schule selbst um Unterstützung anzusuchen.“

Auf seine Frage an Stadtrat Kurt Hohensinner hatte dieser im Herbst angekündigt, sich bis zum Ende des Wintersemesters um die Einrichtung einer Anlaufstelle für individuelle Beihilfen zu bemühen.

„Politiker versprechen oft viel. Besonders schön ist es, wenn ein Versprechen auch eingehalten wird, wie in diesem Fall“, freut sich Fabisch über die neu geschaffene Möglichkeit für Eltern, bei der Stadt Graz um Zuschüsse für Schulveranstaltungen anzusuchen. Ein entsprechender Antrag kann hier heruntergeladen und dann an die Abteilung für Bildung und Integration geschickt werden.

Ab September soll es auch eine eigene Bildungsservicestelle in der Keesgasse geben.

26. März 2015